EFSA Afrikanische Schweinepest

 Langsame Ausbreitung der Erkrankung in Europa

Die EFSA hat ihren aktuellen Bericht über das Auftreten der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in der EU veröffentlicht. Im Berichtszeitraum – November 2018 bis Oktober 2019 – wurde Tschechien offiziell als frei von ASP erklärt. Das Auftreten der Erkrankung wurde jedoch in der Slowakei bestätigt. Damit sind in der EU nach wie vor neun Länder von dieser Erkrankung betroffen.

Zum Beitrag

 

Die EFSA ist eine europäische Behörde, die von der Europäischen Union finanziert wird und unabhängig von der Europäischen Kommission, dem Europäischen Parlament und den EU-Mitgliedstaaten arbeitet.

Sie wurde 2002 infolge einer Reihe von Lebensmittelkrisen in den späten 1990er Jahren als unparteiische Quelle für wissenschaftliche Beratung und Kommunikation zu Risiken im Zusammenhang mit der Lebensmittelkette eingerichtet.