Information zur Belastung von Wildschweininnereien mit PFC

Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit teilt mit, dass derzeit am Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) Wildschweinlebern aus verschiedenen Regionen Bayerns untersucht werden. Nach bisherigen Erkenntnissen sind für die überwiegende Anzahl der Proben Belastungen mit per- und polyfluorierten Chemikalien (PFC) in nicht unkritischen Größenordnungen nachweisbar.

Das LGL empfiehlt deshalb vorsorglich auf den Verkauf und den Verzehr sämtlicher Wildschweininnereien zu verzichten.

Im Nachgang zur Mitteilung über die PFC-Belastung von Wildscheininnereien empfiehlt das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit zur Entsorgung von ggf. PFC-belasteten Wildschweinlebern, diese ausschließlich geruchsdicht zu verpacken und über die Restabfallentsorgung (graue Tonne) zu entsorgen oder direkt der Müllverbrennung zuzuführen.

Damit soll verhindert werden, dass nach Vergraben oder Entsorgen in Wald und Flur andere Wildschweine die Innerei aufnehmen und es so zu einer weiteren Anreicherung der Schadstoffe in der Nahrungskette kommt. Auch eine Entsorgung in einer Tierkörperbeseitigungsanlage, d.h. auch über die teilweise in den Hegegemeinschaften vorgehaltenen Kadavertonnen, wird aufgrund der möglichen Verschleppung von PFOA/PFOS über das Abwasser oder eines der Ausgangsprodukte nicht empfohlen.

 

Das Fleisch der beprobten Wildschweine wies auch bei hoher Belastung der Leber nur einen vergleichsweise geringen und unproblematischen Gehalt an PFC auf.

Ergebnisse aus dem Landkreis Pfaffenhofen liegen aktuell noch nicht vor, Probennahmen und Untersuchungen laufen. 

Dr. Reinhard Repper

Abteilungsleiter 5

 

Gesundheits- und Veterinäramt, Gesundheitlicher Verbraucherschutz

 

den 22.1.2020

Landratsamt Pfaffenhofen a.d.Ilm 

Postanschrift: Hauptplatz 22 

85276 Pfaffenhofen a.d.Ilm

Dienstgebäude: Poststr.3

Tel.: 08441 27-520 | Fax: 08441 27-13520

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

landkreis-pfaffenhofen.de